Heuraufe mit Rollladen – Vorteile-Nachteile-Funktionsprinzip

Heuraufe mit Rollladen-Funktionsprinzip-Vor- und Nachteile

Die Automatisierung einer Heuraufe mittels einem Rollladen ist eine sehr gängige Methode, um Pferden den kontrollierten Zugang zum Futter zu ermöglichen.

Per Definition ist ein Rollladen eine Vorrichtung, die aufrollbar ist und meist aus verstellbaren Querleisten besteht, die aus Holz, Hart-PVC oder Leichtmetall sein können. In diesem Post erweitern wir jedoch diese Definition der einzelnen verstellbaren Segmente um eine „ganzflächige, aufrollbare Folie“. Denn eine Folie ist in der Tat die häufigste Ausführung einer zeitgesteuerten Raufe mit „Rollladen“.

Bitte beachte: Dieser Artikel behandelt daher keinen Verschlussmechanismus, welcher ganze Platten, Gitter oder andere nicht-aufrollbare Barrieren eingebaut hat.

Was sind die Vorteile und Nachteile einer Heuraufe mit Rollladen? Die Vor- und Nachteile einer zeitgesteuerten Heuraufe mit Rollladens ergeben sich aus der Schließrichtung von oben nach unten, der Auswahl des verwendeten Materials und Motors, sowie der Überlegung, ob ein handelsübliches fix fertiges System, oder eine selbst gebaute Lösung eingesetzt werden.

Ob ein Nachteil als solcher aufzufassen ist, und welche individuellen Lösungen Abhilfe gegen diese Nachteile schaffen, erfährst Du in diesem Post.

Das Funktionsprinzip einer mit Rollladen ausgestatteten automatischen Fütterung besteht darin, dass ein Rollladenmotor an der Oberkante der Raufe montiert wird. Die Folie ist mit der Außenhülle des Motors verbunden und wickelt sich um das Rohr (die Welle in dem der Motor steckt) auf oder ab. Aufgrund der Montage oberhalb der Köpfe unserer Vierbeiner ergibt sich das Prinzip, dass der Rollladen von oben nach unten schließt und sich von unten nach oben öffnet.

Beispiel einer selbst gebauten Automatisierung mit Rollladen und Folie – die Raufe wird von oben nach unten geschlossen.
Beispiel einer selbst gebauten Automatisierung mit Schließrichtung von unten nach oben.

Durch die Art der Ausführung und der Wahl des Materials des Rollladens ergeben sich Vor- und Nachteile, auf die in diesem Artikel ausführlich eingegangen werden soll.

Nachteile einer Heuraufe mit Rollladen:

Schließrichtung

Der am häufigsten diskutierte Nachteil ist die Schließrichtung der Abdeckung von oben nach unten.

Hierbei können sich folgende Probleme ergeben:

  • Nervlich eher zart besaitete Pferde können sich beim Öffnen oder Schließen erschrecken und sich verletzen, indem sie den Kopf hochwerfen oder nach vorne oder zurück preschen. Hierbei kann ebenfalls das Rollo beschädigt werden.
  • Manche Vertreter ihrer Art hingegen haben vergessen, dass sie eigentlich Fluchttiere sind. Sie lassen den Kopf in der Raufe und fressen in aller Ruhe weiter – auch wenn sich der Rollladen schließt.
  • Es kommt aber auch vor (sicher ein Extremfall), dass vor Ponys kaum etwas sicher ist, was nicht aus massivem Edelstahl oder 15 cm dickem Holz besteht. Folien oder bewegliche Segmente haben bei ihnen keine Chance und werden über kurz oder lang so demoliert, dass an Reparatur nicht mehr zu denken ist und dass die ganze Automatisierung auf dem Schrott landet. Daher tragen solche Pferde wohl auch den Spitznamen „Schrottinator“.
  • Andere haben wiederum sehr schlaue Ponys daheim, die sich so lange mit der Stange am Ende des Rollladens oder der seitlichen Begrenzung der Folie spielen, bis sie diese sie hochheben oder wegschieben können und sich dadurch Zutritt zum Futter verschaffen.
Beispiel einer kreativen Art und Weise um an das begehrte Futter zu kommen…

Keiner dieser vier Fälle ist ideal und im Sinne der Erfindung. Was man tun kann um diese vier Nachteile zu unterbinden ist nachfolgend in diesem Artikel im Teil „Vorteile einer Heurraufe mit Rollladen – Schließrichtung“ beschrieben.

Materialauswahl

Nicht unerheblich ist die Wahl des Materials des Rollladens.

Zwar sind Aluminium oder Hart-PVC sehr schick und wetterbeständig, aber es kann jedoch auch leicht eingedrückt oder verbogen werden. Dies ist besonders dann der Fall, wenn die Pferde die Raufe gerne zum Scheuern benützen, oder bei einer wilderen Spielerei dagegen kicken.

Speziell Aluminium verbiegt sich leicht und es kann zum stecken bleiben oder nicht vollständigem Schließen bzw. Öffnen des Rollladens kommen. Hart-PVC hält in dieser Hinsicht etwas mehr aus und verbiegt sich zwar nicht, bricht jedoch leichter. Dann besteht Verletzungsgefahr an den scharfen Bruchkannten und die die Funktionalität ist nicht mehr gewährleistet.

Fällt die Wahl auf eine Variante mit Folie, so sollte diese unbedingt stabil, UV-Licht und Wetter beständig sein. Hierfür eignen sich LKW-Planen oder spezielle Outdoor-Kunststoffe sehr gut, die es in allen möglichen Farbvarianten gibt.

Wie bereits erwähnt, gibt es äußerst findige Mäuler, welche sich durch Probieren und Spielen Zugang zum Futter verschaffen, oder in diesem Prozess gleich eine ganze Raufe zerlegen. Dies ist ein klarer Nachteil von Rollläden mit leichten, nicht steifen Folien. Möchte man dennoch nicht auf die Flexibilität und die Vorteile der Folien-Variante verzichten, so könnt ihr weiter unten bei den Vorteilen lesen, wie eine richtige und sichere Ausführung aussehen kann.

Liebe Grüße von einem “Schrottinator”.
Bei der Qualität und der Ausführung einer Automatisierun muss daher nicht nur die Kreativität und das Durchhaltevermögen unserer Lieblinge mit einbezogen werden, sondern auch ihre enorme Kraft und die in der Herde herrschende Dynamik.

Lautstärke des Motors und der Abdeckung

Es sollte auch bei der Auswahl unbedingt auf die Lautstärke des Motors und das typische „auf/zu“-Geräusch des Rollladens mit harten Elementen geachtet werden. Wer Nachbarn hat, die spät abends oder zu den frühen Morgenstunden mit viel Elan die Rollläden öffnen oder schließen, (was dazu führt, dass man selbst ungewollt wieder senkrecht im Bett sitzt), weiß wovon ich spreche. Foliensegmente haben dieses Problem nicht.

Bezogen auf die Lautstärke soll allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass ein „Flüsterrollladen“ auch nicht das wahre ist.

Pferde, Mitarbeiter oder man selber überhört dann das Schließen und Öffnen. Das kann gegebenen Falls zu Schrecksekunden und zu einer erhöhten Pulsfrequenz bei Mensch und Tier führen, bzw. wissen die Ponys gar nicht, dass eine Futterstation nun für sie zur Verfügung steht und verpassen dadurch eventuell die Mahlzeit.

In so einem Fall ist ein eingebautes Warn- oder Hinweisgeräusch, das sich ein paar Sekunden bevor der Motor aktiviert wird, einschaltet sehr hilfreich. Haben sich eure Lieblinge jedoch einmal an fixe Fütterungszeiten gewöhnt, so stehen sie meist verlässlich ein paar Minuten vor dem Öffnen beim Futterplatz und warten schon auf Ihre Mahlzeit.

Fix fertig kaufen hat nicht nur Vorteile

Praktisch ist es, sich einen handelsüblichen, fix-fertigen Rollladen zu kaufen, (wie sie zur Verdunkelung von Fenstern zu erhalten sind), und die Abmessungen der Raufen an die Maße des Rollos anzupassen. Allerdings ist hier folgendes zu beachten:

Man sollte sich vorher im Klaren sein, welche Abmaße bzw. Art von Heuballen (Durchmesser und Höhe bzw. Länge und Breite) in der Futterraufe Platz finden soll.

Nichts ist ärgerlicher, als eine fix fertige Raufe mit der gewünschten Automatisierung geplant oder gar gebaut zu haben und dann passt der Ballen um wenige cm nicht hinein. Hier also unbedingt vorher informieren, welche Standardabmessungen es bei handelsüblichen Rollläden gibt, und ob das mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmt.

Je ausgefallener das Maß des Rollos, desto mehr Geld wird hierfür in der Regel auszugeben sein. Mit ein paar Hundert Euro muss man hierfür jedenfalls rechnen.

Die meisten Hart-Elemente von Rollläden benötigen eine Führungsschiene. Bevor die Anschaffung getätigt wird, ist es empfehlenswert, sich die Art und Ausführung dieser Schiene genau anzusehen um zu wissen, ob sie überhaupt und falls ja, wie sie am besten montiert werden kann.

Außerdem ist zu beachten, dass gängige Rollläden für z.B. Fenster zwar für den Außenbereich gedacht sind, der Stromanschluss hierfür jedoch speziell gegen Feuchtigkeit, Regen oder Spritzwasser gesichert sein muss. Im Normalfall ist hier nämlich nur ein das Kabel ohne Stecker am Motor.

Der Anschluss an den Stromkreis ist bei handelsüblichen Rollladen für Fenster ja zumeist im Innenbereich, bei einer Heuraufe jedodoch meistens im Außenbereich. Diesen Anschluss ans Netz sollte man aus Sicherheitsgründen von einem Fachmann durchführen lassen. Wichtig ist, mit dem Hersteller abzuklären, in wie weit die Stromversorgung für das ausgesuchte Modell auch tatsächlich draußen montiert werden könnte.

Für den Fall, dass kein direkter Stromanschluss vorhanden ist, muss auf eine Autobatterie und/oder Solaranlage zurückgegriffen werden. Zwar gibt es 12V Rolllädenmotoren (diese sind vor allem im Camping-Bereich sehr beliebt), jedoch findet man sich hierbei schnell in einem höherpreisigen Segment wieder. So kostet ein einzelner Motor (ohne Alu- PVC- oder Folien-Segmente) zwischen € 110.—bis 150,- (Stand August 2019).

Vorteile einer Heuraufe mit Rollladen:

Schließrichtung

Wie erwähnt, sind bei der Schließrichtung von oben wichtige Punkte zu beachten und auf den jeweiligen Pferdetyp anzupassen.

Bei einem „Nervelchen“ ist es jedenfalls hilfreich sich die Zeit für ein Anti-Schreck-Training zu nehmen und das Pferd langsam an die Automatisierung zu gewöhnen.

Ebenso hilft es eurem Angsthasen etwas Vorwarnzeit durch z.B. einen Signalton zu geben, der ein paar Sekunden vor dem Öffnen oder Schließen des Rollladens ertönt. Somit haben alle Zeit sich zurückzuziehen, bevor sich der Rollladen schließt.

Habt ihr hingegen einen „Cooly“ daheim, der einfach weiterfrisst, so hilft vermutlich nur eines: „Strom drauf“. Dies ist zugegeben eine harte, jedoch effektive Variante, die den Rollladen auch gleich gegen „Schrottinator“ schützt. Bei einem „Kreativling“, der seinem Maul überall Zutritt verschafft, hilft dies natürlich auch, jedoch kann man sich hierbei auch an gut durchdachten und funktionierenden, mechanischen Barrieren bedienen und eventuell das unter-Strom-setzen weglassen. So hilft eine verlängerte Außenkante bei der Führungsschiene, dass sich neugierige Pferdemäuler seitlichen keinen Zugang verschaffen können. Das Anheben von unten kann entweder durch eine Verblendung erreicht werden (die Foli

e verschwindet dahinter und die Pferde haben keinen Zugang mehr), oder durch eine Sicherung der untersten Stange, z.B. durch eine elektrisch ausgelöste Arretierung.

Weitere Vorteile einer Schließrichtung von oben sind, dass die Pferde nicht auf die Folie steigen können, sobald diese geöffnet ist. Dies ist vor allem im Sommer zu beachten, wenn Horden von lästigen Insekten unsere Lieblinge plagen.

Durch ein ständiges Aufstampfen kann eine Folie die sich im Fuß- bzw. Hufbereich befindet beschädigt oder von der Aufhängung heruntergetreten werden. Auch ist ein Schließen von oben für die Tollpatschigen unter unseren Fellnasen die sicherere Variante, denn es wird dabei ausgeschlossen, dass sie irgendwie hängen bleiben oder sich verheddern.

Viele Tüftler bringen daher entweder einen Trittschutz für die Folie an, oder lassen die Plane direkt vollständig hinter einer Holzwand verschwinden.

Ausführung des Schließmechanismusses von unten, mit Trittschutz hinter dem die Folie verschwindet. Sehr gerne wird dieser Trittschutz auch bis ganz zur Oberkannte durchgezoge.

Für die optisch anspruchsvollen unter uns sollte erwähnt werden, dass eine Folie die im geöffneten Zustand unten zu liegen kommt, automatisch mehr verschmutzen wird.

Hat man die Möglichkeit den Boden der Heuraufe auf dem das Futter liegt ganz tief zu stellen, so sollte man dies auch unbedingt nutzen.

Durch eine sehr bodennahe Futteraufnahme ermöglicht man seinen Pferden, vor allem den kleineren Ponys, eine sehr natürliche und ergonomische Fresshaltung. Die Futteraufnahme ist viel entspannter, das Heu wird besser eingespeichelt und und Verspannungen im Genick werden vorgebeugt.

Bei einem Schließen der Folie von unten nach oben hingegen muss man der Folie auch im gefalteten (also geöffnetem) Zustand genug Platz in der Höhe geben. Daher wird entweder der Boden der Heuraufe weiter oben sein, oder die Pferde müssen sich über die Folie drüber beugen um ans Futter zu gelangen.

Beachten sollte man auch, dass sich die Folie möglicherweise nicht vollständig schließen kann, wenn ein Teil des Heuballens umfällt und somit das Hochfahren des Verschlusses blockiert – hierfür müsste ein Motor ausgewählt sein, der stark genug ist, um die Folie dennoch nach oben zu ziehen. Umgekehrt gilt dies natürlich auch für den Verschluss von oben nach unten.

Wird der Weg der Folie oder des Rollladens blockiert, kann dieser nicht ganz schließen. Für diese Fälle ist es sinnvoll ein System der Fehlerwarnung zu haben, die z.B. eine Nachricht ans Handy schickt (wie bei den Automatisierungen von InnoStable) oder es sonst ein optisch weit sichtbares oder akustisches Signal gibt.

Wird ein Heunetz über den Ballen gespannt, so empfehle ich, es am Dach fest zu machen, sodass der Ballen nicht umfallen kann – siehe Foto oben.

Materialauswahl

Besonders vorteilhaft ist ein steifes Material wie z.B. Alu oder Hart-PVC, wenn bei der Heuraufe keine Zwischenstreben vorhanden sind. Dies ist z.B. bei Raufen mit Palisadenfressgittern oder bei Holzraufen der Fall. Jedenfalls ist auf eine sichere Führung des Rollladens in den seitlichen Führungsschienen zu achten.

Die meisten Raufen aus Holz haben keine Zwischenstreben die dem Rollladen zusätzliche Steifigkeit bieten würden. Selbies gilt für Palisadenfressgitter. Hier sind eine sehr gute seitliche Führung oder vertikale oder horizontale Versteifungen fast ein Muss.

Foliensegmente sind für die beiden oben genannten Raufentypen nur bedingt einsetzbar, wenn nicht zusätzliche vertikale Versteifungen an der Raufe, oder horizontale Versteifungen an der Folie angebracht sind. Für Ponys oder kleinere Pferde ist eine Folie ohne Versteifung vielleicht ausreichend, aber für größere Warmblüter kann eine schlechte Ausführung der Führungsschiene schnell dazu führen, dass ungewollter Zugang zum Futter möglich wird. Jeder der Kaltblüter hält weiß, dass sie ohne Probleme ganze Raufen wegschieben können. Eine Folie ohne Versteifungen wäre hier also absolut keine Barriere.

Hat man jedoch eine Raufe mit Sicherheitsfressgittern für Pferde, so steht einer Folie als Verschluss nichts im Weg. Außen aufgebracht und seitlich gut geführt kann die Folie nicht eingedrückt werden.

Bei der Folie ist unbedingt auf eine ausreichende Dicke, Steifigkeit sowie UV- und Wetterbeständigkeit zu achten.

Bei jeder Raufe sollte auf eine sehr gute Verankerung im Boden und einer Verankerung des Daches geachtet werden. Sind die Seiten der Raufe geschlossen so entsteht eine große Windangriffsfläche. Bei einem starken Sturm der im richtigen Winkel angreift, kann es durchaus sein, dass die Raufe verschoben wird, umkippt oder das Dach abgehoben wird.

Dies sind natürlich Worst-Case Szenarien.  Ich persönlich bin lieber bestens vorbereitet um einen Schaden zu vermeiden – und achte auf eine gute Verankerung.   

Die Vorteile von Fix fertig kaufen im Vergleich zu Do-it-Yourself

Bei der Entscheidung, ob eine Heuraufe selber automatisiert werden soll, oder doch lieber ein fix fertiges System montiert wird sind vor allem folgenden Fragen ausschlaggebend:

  • Wie viel Zeit habe ich zur Verfügung?
  • Wann soll die Automatisierung umgesetzt werden?
  • Habe ich selber das handwerkliche Geschick und das fachliche Know-How um eine Zeitsteuerung selber umzusetzen?
  • Kenne ich jemanden, der mir bei der Planung und Ausführung hilft?
  • Habe ich die richtigen Maschinen und das passende Werkzeug um alles umsetzen zu können?

Lauten die Antworten:

  • Nicht viel.
  • Eher heute als morgen.
  • Nein.
  • Puh, äh, naja.
  • Und: Nein.

dann empfiehlt es sich, um sich eine Menge Kopfweh, Zeit und Ärger zu ersparen auf die sich am Markt zu findende Produkte zurückzugreifen. So gibt es z.B. von InnoStable ein fertiges System, das auch auf bereits bestehende Raufen aufgesetzt und individuell an jeden Fressplatz angepasst werden kann. Möchtest Du mehr Informationen dazu erhalten? Dann klicke hier: www.innostable.com

Ich hoffe, dass Euch dieser Artikel viel weitergeholfen hat. Habt Ihr noch Fragen oder Anmerkungen? Hinterlasst einen Kommentar oder kontaktiert uns unter mail@innostable.com.

Alles Liebe und Gute wünscht Euch Eure Manuela vom InnoStable-Team.

3_Heuraufe mit Rollladen-Vor-Nachteile-Funktion – Featured

Heuraufe mit Rollladen – Vorteile-Nachteile-Funktionsprinzip

Heuraufe mit Rollladen-Funktionsprinzip-Vor- und Nachteile Die Automatisierung einer Heuraufe mittels einem Rollladen ist eine sehr gängige Methode, um Pferden den kontrollierten Zugang zum Futter zu ermöglichen. Per Definition ist ein…
Warum automatische Fütterung – Featured

Warum eine automatische Heufütterung fürs Pferd?

Warum eine automatische Heufütterung fürs Pferd? Die automatische Heufütterung für Pferde erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Es gibt hierbei hunderte Varianten, welche kreative Köpfe und begabte Handwerker für kleines…
Was ist eine automatische Fütterung – Featured

Was ist eine automatische Fütterung für Pferde?

Was ist eine automatische Fütterung für Pferde? Mit Pferdehaltung wird noch häufig ein verklärt, romantisches Bild verbunden. Vielleicht erinnert man sich in seiner Kindheit bei den Großeltern oder den Nachbarn…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.